Der meines Erachtens unangenehmste Schritt einer Heldenreise ist das Scheitern. Da ich einmal gehört habe, dass ein guter Lehrmeister nicht nur darüber redet, sondern selbst vorlebt, was er lehrt, werde ich heute für Dich damit beginnen und ins kalte Wasser springen.

Um das Scheitern selbst müssen wir uns in der Regel nicht kümmern, das liefert uns das Leben kostenlos mit.

Was ist passiert? Ich muss zugeben, dass es mir gerade nicht sehr gut geht. Ich bin an einem Thema dran, das für mich nicht leicht ist, stecke noch zu tief drin in Fragezeichen und Emotionen und fühle mich nicht wirklich in meiner Kraft. Jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich zugebe, dass ich keinen Plan habe, wie es weitergeht. Ich bin schwach und im leeren Raum. Aus diesem Grunde werde ich einen geplanten Online-Workshop, die geführte Heldenreise, erstmal auf einen anderen Termin vertagen. Er wird in jedem Fall nicht jetzt stattfinden. Puh — jetzt ist es raus. Ich lasse das Projekt vorerst scheitern 🙁

mehr lesen auf heldenspruenge.de